Wir haben in den letzten Teilen den weitreichenden Einfluss unserer Weltbilder gesehen und
gemerkt, dass wir das leben, was wir glauben. Wir handeln nach unserem Weltbild und sind deshalb
auch genau hier manipulierbar. Unsere Freiheit liegt allerdings darin, unser Weltbild immer wieder zu
überdenken und entscheiden zu können, was wir denken und glauben. Im Grunde genommen ist
unsere gesamte persönliche, menschliche Entwicklung nichts anderes als Arbeit an unserem
Weltbild. Wenn wir es nicht freiwillig tun, dann macht uns das Leben darauf aufmerksam. So bieten
geplatzte Träume die Chance, das eigene Weltbild zu überdenken und an sich zu arbeiten!

Dein Weltbild als Hebel für Manipulation

​Am Ball bleiben!

​Sie möchten ​neue Beiträge bequem per Email? Dann tragen Sie sich in den Verteiler ein!

envelope

​Das Abonnement ​gilt nur für ​neue Beiträge vom Axel Burkart-Blog.