Der Radhelm ist Pflicht für Kinder und vielleicht irgendwann für Erwachsene. Was aber sind die Tatsachen dazu?Im SPIEGEL  35/2017 berichtet ein interessanter Artikel „Was den Verkehr sicherer macht“ -, dass die Debatte über den Fahrradhelm fahrlässiger ist als das „Radeln ohne Helm“! Warum? Weil man festgestellt hat, dass je mehr Radler unterwegs sind, desto seltener Unfälle geschehen. Man weiß noch nicht, warum. Die Helmpflicht hält aber mehr Menschen vom Radfahren ab! Daher ist die Pflicht aus dieser Sicht kontraproduktiv.

Die Helmbedatte, so das Fazit des Artikels, lenkt von den eigentlichen Lösungen ab, zu denen Radwege gehören würden, die nicht hinter geparkten Autos, sondern auf der Straße verlaufen.

Ein Gedanke dazu: Die Helmpflicht verhindert keine Unfälle, im Gegenteil. Lösungen, die Unfälle verhindern würden, würden die Helmpflicht für Erwachsene umgehen. Dass Helme für Kinder gut sind, daran dürfte allerdings kaum jemand zweifeln.

 

 

Radhelm – ja, oder nein?

Ein Kommentar zu „Radhelm – ja, oder nein?

  • 8. Oktober 2017 um 18:51
    Permalink

    Ich trage beim Radfahren im Verkehr gerne einen Helm, weil ich mich damit irgendwie mehr „behütet“ fühle – was nicht bedeutet, dass ich deshalb mehr riskiere. Als Radlerin vermeide ich natürlich um jeden Preis einen Unfall, solange es in meiner Macht liegt.

    Bezüglich Kinderhelm: oft sehe ich, dass Kinder ihren Helm so aufgesetzt bekommen oder aufsetzen, als sei dieser eine Mütze: schräg in den Nacken geneigt, die Stirn ganz frei.
    Dies bedeutet, dass der Helm seine Funktion bei Bedarf nicht erfüllen kann, denn er soll die Stirn genauso schützen wie den übrigen Schädel. Er muss HORIZONTAL sitzen, mitten vor der Stirn beginnend und ausserdem unterm Kinn wirklich mit bewusster Zuwendung eng genug zusammengesteckt sein: 1 normal dünnen Finger zwischen Kinn und Riemen Platz lassen, mehr nicht. Sonst rutscht der Helm bei einem Sturz nach hinten über den Kopf und die Stirn ist ungeschützt.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

​Am Ball bleiben!

​Sie möchten ​neue Beiträge bequem per Email? Dann tragen Sie sich in den Verteiler ein!

envelope

​Das Abonnement ​gilt nur für ​neue Beiträge vom Axel Burkart-Blog.