Peter Scholze bekommt die „Fields-Medaille“. Das ist der „Nobelpreis“ für Mathematik, der alle vier Jahre vergeben wird. Scholze ist 30 Jahre jung, ein Genie und offensichtlich auch menschlich, rhetorisch gut und witzig. Er ist erst der zweite Deutsche, der den Preis erhält. Das wirklich Spannende aber isteine Bemerkung von ihm:

Mich fasziniert besonders, dass die Mathematik als objektive Realität existiert. Man muss sie nur durch Nachdenken entdecken.

Ist der Presse, die das veröffentlich hat, eigentlich bewusst, was der junge Kerl da sagt?!

Die Mathematik ist eine objektive Realität. Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen. Denn wir wissen, dass alle Objekte der Mathematik, Zahlen und auch Punkte, Linien, Kreise, niemals in der materiellen Welt existieren können. Denn ein Punkt hat Nulldimension und das gibt es nicht in der Materie. Und eine Linie hat die Dicke Null. Das gibt es auch nicht in der materiellen Welt. Was aber heißt das?

Dass es mindestens eine reale geistige Welt gibt! Das hebt jeden Materialismus aus den Angeln.

Was mich daran freut ist, dass ich das auch als Mathematiker in meinen spirituellen, geisteswissenschaftlichen Seminaren lehre und sage und dass jetzt endlich diese Tatsache einmal in den Zeitungen steht – auch wenn die Wissenschaftler auch diesem Genie seine Meinung nicht als Wirklichkeit abnehmen werden. Denn dann würde ihr gesamtes materialistisches Gedanken-Gebäude zusammenstürzen.

Diese Brisanz hat diese Aussage, die unter anderem in der SZ vom 2.8.2018 in einem Artikel über Scholze stand.

Mathematikgenie und das Geheimnis der Mathematik

Ein Gedanke zu „Mathematikgenie und das Geheimnis der Mathematik

  • 3. August 2018 um 11:33
    Permalink

    So dringt die Wahrheit funkenweise von der „klugen“ Welt unbemerkt ans Licht. Seitdem wirkt sie in irgendeiner Weise weiter. Hans-Peter Dürr sagte z.B. schon längst, dass Materie das zusammengepresstes Licht sei. Ich glaube, es ist wichtig für die heutige Jugend, dass sie diese Dinge irgendwie aus der Luft aufschnappen können und in der Seele Wurzel schlagen lassen.
    Meiner Empfindung nach, es steigt in der letzten Zeit in der ganzen Welt eine ziemlich mächtige und sich rasch verbreitende Welle der Wahrheit auf. Es scheint sogar, dass sie auch manche bisher schlummernden Anthroposophen mitschwappt , was ja höchst erfreulich ist 🙂

    Liebe Grüße.

    P.S. Lieber Herr Burkart, ich finde es toll, dass Sie so lebendig auf das Tagesgeschehen reagieren. Danke Ihnen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

​Am Ball bleiben!

​Sie möchten ​neue Beiträge bequem per Email? Dann tragen Sie sich in den Verteiler ein!

envelope

​Das Abonnement ​gilt nur für ​neue Beiträge vom Axel Burkart-Blog.