Wir kennen bereits das Zitat aus dem Lexikon zu dem Begriff „Leben“: „Leben ist ein stationärer
Zustand eines materiellen Systems komplizierter chemischer Zusammensetzung, der aus einem
Zusammenwirken aller Einzelbestandteile auf Grund physikalischer und chemischer Wechselwirkung
resultiert“. Im letzten Vortrag haben wir darüber gesprochen, dass dieser Aussage ein
materialistisches Weltbild zu Grunde liegt.
Materialismus ist ein Weltbild, dem zufolge der Geist durch chemische und physikalische
Wechselwirkung aus der Materie entsteht. Auf der Basis dieses Glaubenssatzes können weitere
logische Schlussfolgerungen aufgebaut werden, allerdings müssen wir nicht über eine
Geisteswissenschaft reden, denn Begriffe wie Geist und Seele kann es dann logischerweise gar nicht
geben.
In der modernen Wissenschaft hören wir, dass der Mensch nur Materie wäre oder sogar, dass er nur
Gehirn wäre. Der Geist wäre eine Illusion und würde nur von der Materie erzeugt. In der alten
indischen Philosophie war es andersherum: Sie nannten die Materie Illusion.
Was ist also Illusion? Geist oder Materie?

Gehirn oder Geist – Was ist hier Illusion?

​Am Ball bleiben!

​Sie möchten ​neue Beiträge bequem per Email? Dann tragen Sie sich in den Verteiler ein!

envelope

​Das Abonnement ​gilt nur für ​neue Beiträge vom Axel Burkart-Blog.