Wir haben in den letzten Teilen gelernt, dass wir geboren sind als Herrscher über unser Denken, unser Fühlen und unser Wollen. Unser Denken können wir unmittelbar steuern, das Fühlen und Wollen dagegen nur mittelbar über das Denken. Damit können wir auch an unserem Weltbild arbeiten und jede Erfahrung und Entwicklung darin integrieren, um es immer wieder an die Wirklichkeit anzupassen. Denn, wie wir wissen, ist das Entscheidende für das Erlangen der Freiheit die Wahrheitssuche.


Vor circa 500 Jahren haben wir eine neue Fähigkeit bekommen, eigenständig die Wahrheit denken zu können. Die systematische Methodik der Wissenschaft, zunächst zu beobachten, dann zu denken und das Ergebnis noch einmal zu prüfen, hat uns befreit, hat uns den Weg zur Freiheit gezeigt. Wir merken das an den bahnbrechenden Erkenntnissen der Naturwissenschaften Anfang des 16. Jahrhunderts. Durch diese Fähigkeit sind wir unabhängig von äußeren Autoritäten geworden. Das bedeutet auch, dass Du nichts blind glauben musst, sondern selbst in Dir die Wahrheit finden kannst, sofern du das möchtest. Diese Entscheidung liegt in der Freiheit jedes Menschen.

Du hast alle Fähigkeiten, die Axiome Deines Weltbildes bewusst, wissenschaftlich, zu wählen.

Du als König, Du als Ich und geistiges Wesen, Du entscheidest!

Der Weg eines geistigen Wesens: Du bist zu Freiheit geboren

​Am Ball bleiben!

​Sie möchten ​neue Beiträge bequem per Email? Dann tragen Sie sich in den Verteiler ein!

envelope

​Das Abonnement ​gilt nur für ​neue Beiträge vom Axel Burkart-Blog.