Hast Du Dir schon einmal folgende Frage gestellt: Was ist der Sinn meines Lebens?
Egal, von wem Du die Antwort bekommst, woher weißt Du, ob sie richtig ist oder nicht? Wie können wir Wahrheit überprüfen?

Dazu muss uns der Begriff „Wahrheit“ erst einmal klar sein. Wenn unser Weltbild mit der Wirklichkeit übereinstimmt, dann ist es wahr. (Dann bin ich frei von Irrtum und/ oder Lüge.)

Um das zu überprüfen, brauchen wir die Methodik der Wissenschaft, also die Fähigkeit des Geistes, Wissen und Wahrheit zu erarbeiten. Ein Teil dieser Methodik ist die Logik, mit der wir schon erste Beweise herausstellen können. Am Anfang einer logischen Beweiskette gibt es allerdings Axiome oder Glaubenssätze, die nicht bewiesen werden können.

Diese Glaubenssätze sind es, die unser Weltbild bestimmen. Das Wichtige ist, dass uns niemand zwingt, einen gewissen Glaubenssatz anzunehmen, sondern wir können unsere Axiome selbst überprüfen und bewusst glauben.

Hier kommen wir nun zu einer spannenden Frage: Wenn Du an die Freiheit glauben willst, wenn Du sie in dir erlebst, dann kannst Du kein materialistisches Weltbild haben, denn in der Materie, auf die die Naturgesetze wirken, gibt es keine Freiheit. Die logische Konsequenz ist, dass Du ein geistiges Wesen bist. Durchdenke und prüfe diese Erkenntnis noch einmal für Dich und wir sehen uns im nächsten Beitrag.

Ein Satz, der bestimmt, ob du frei bist oder nicht

​Am Ball bleiben!

​Sie möchten ​neue Beiträge bequem per Email? Dann tragen Sie sich in den Verteiler ein!

envelope

​Das Abonnement ​gilt nur für ​neue Beiträge vom Axel Burkart-Blog.