Terroranschläge wurden von der NATO, also durch unsere Regierungen, gegen uns veranlasst! Das ist Staatsterrorismus gegen das eigene Volk. Ist das heute noch so?
Wir erlebten vor einiger Zeit einen Terroranschlag in Paris und es folgten andere in Europa und bei uns in Deutschland. Dabei gab es auch jenen merkwürdigen in Berlin.
Ich habe in meinen Vorträgen bereits darauf hingewiesen, dass wir bei all diesen Ereignissen nie wissen können, wer hinter diesen Wahnsinnstaten wirklich steht. Wir dürfen zum einen nicht übersehen, dass diese jugendlichen Terroristen Franzosen und Belgier waren. Das heißt, sie lebten in diesen Ländern, waren deren Staatsbürger und hatten offensichtlich eine Programmierung durch fanatische islamische Kreise – oder auch andere?

Denn so verrückt das klingt, ist es doch exakt nachgewiesen: Terrorismus in Europa wurde vor nicht zu langer Zeit von einer Geheimarmee der NATO mit Wissen und Unterstützung der Regierungen (!) in Europa, der Geheimdienste, sowohl der militärischen wie der zivilen, und gesteuert durch die CIA durchgeführt!

Erinnern wir uns: Es gab bereits Terror in Europa! Damals durch die so genannten „Roten Brigaden“ in Italien und die „RAF-Rote Armee Fraktion“ in Deutschland.
Nun existierte aber eine geheime Armee der NATO, in Italien mit dem Namen „Gladio“ („Schwert“), in anderen Ländern unter anderen Namen („Absalon“ in Dänemark). Es waren dabei alle 16 (!) NATO-Staaten beteiligt. Sogar die vier „neutralen Staaten“ Schweden, Schweiz, Finnland und Österreich waren versteckt mit so genannten „stand by-Armeen“ beteiligt. Dies alles kam im Jahr 1990 ans Tageslicht, als der italienische Premierminister Andreotti das in aller Öffentlichkeit zugeben musste.
Diese Geheimarmee war in den 1950er Jahren in aller Heimlichkeit unter der Regie von CIA, MI6 (englischer Geheimdienst) und NATO gegründet worden, angeblich als Untergrundarmee gegen die Russen, falls diese in Europa einmarschieren würden.Sie existierte also über 35 Jahre, ohne dass die Völker davon wussten.

Als jedoch am 31. Mai 1972 eine Autobombe explodierte und drei Carabinieri tötete und später ein mutiger Richter im Jahre 1984 recherchierte und herausfand, dass dieses Attentat durch diese Geheimarmee der NATAO (!) und nicht durch linke Terroristen durchgeführt worden war, um den Kommunisten das ans Bein zu hängen und so die italienische Linke attackierte, kam diese Sensation ans Tageslicht.

Bis heute wissen wir nicht, ob es diese oder ähnliche Geheimarmeen noch gibt, denn keine Regierung und kein Geheimdienst hat bislang dazu Dokumente herausgegeben! Dass dies aber alles so gut bekannt ist, war der italienischen Justiz zu verdanken und später dem Forscher Daniele Ganser aus der Schweiz, der darüber seine Doktorarbeit geschrieben hat. Diese wurde dann übersetzt in 8 Sprachen und ist auf deutsches Buch „NATO-Geheimarmeen in Europa“ erhältlich.

Diese staatliche (!!!) Terrororganisation und damit alle Regierungen haben also 16 Völker an der Nase herumgeführt und Menschen brutal getötet aus politischen Gründen. Und bis heute ist niemand der Hintergrundpersonen dafür zur Rechenschaft gezogen worden! Die Strategie dafür wurde als „Strategie der Spannung“ bekannt. Bedenken wir: Unsere Regierungen – auch die deutsche – haben bei diesem Staatsterrorismus mitgewirkt bzw. ihn zugelassen und daher nie juristisch verfolgt!

Das größte Attentat war damals der Anschlag auf den Bahnhof in Bologna am 2. August 1980, bei dem alleine 85 Personen getötet und 200 schwer verletzt wurden. Die Opfer der Roten Brigaden waren insgesamt nur 75 in all den Jahren. Diese NATO-Geheimarmee ging zudem ganz anders vor: Sie bewirkte Terroranschläge in der großen Masse, die Roten Brigaden gingen nur gegen Einzelpersonen vor. Terroranschläge in der Masse waren also Muster dieser Geheimarmee der Regierungen! Noch einmal: Unsere Regierungen haben letztlich all diese Menschen ermordet, denn die NATO besteht aus den Soldaten dieser Staaten!

Wir wissen bis heute immer noch nicht, was in diesen staatlichen Untergrundkreisen läuft. Unsere Regierungen sagen nichts dazu. Aber vor allem das Volk schweigt und fordert nichts ein. Aber auch die Presse verfolgt nichts weiter. Wenn Regierungen dazu schweigen sind sie auch heute noch verantwortlich! Daher wissen wir aber auch nicht, wer letztlich hinter dem Anschlag in Paris steht.

Strategie der Spannung heißt Spannung zu erzeugen, um kontrollieren zu können. Das ist auch in diesem Falle in Paris gelungen: Europa zieht in den Krieg gegen die IS, während die eigentlichen Drahtzieher möglicherweise dieselben Gruppen sind, die jetzt in den Krieg ziehen bzw. ihre Bürger in den Krieg ziehen lassen, der ganz anderen Interessen dient.

Ich bringe das aktuell und so ausführlich, weil ja die „Verschwörungstheoretiker „immer als solche beschimpft und abgekanzelt werden. Doch Gladio bzw. die Geheimarmee der NATO, die mindestens bis zum 24. Oktober 1990 existierte – also insgesamt wohl über 35 Jahre (!) in aller Heimlichkeit ohne Kenntnis der Bürger in 16 Staaten! – ist der offizielle Beweis für eine sehr große Verschwörung.
Deshalb kann ein jeder auf diese nachgewiesenen Tatsachen zurückgreifen. Gladio ist ein Musterbeispiel für eine politische Verschwörung unserer eigenen Regierungen gegen uns als Volk! Das ist eine wissenschaftlich-juristische Tatsache.

Die Frage ist, ob wir als Volk jemals den Mut haben werden, die Wahrheit einzufordern. Wenn wir das allerdings nicht tun, werden wir weiterhin die Sklaven dieser Machenschaften bleiben, die offensichtlich sind.

Sind wir daher nicht zum Streben nach Wahrheit und zum mutigen Handeln aufgerufen?

2017 ging es in Deutschland auch um den Anschlag in Berlin und den NSU-Prozess. Aug beides werden wir zu schauen haben.

Mit sehr nachdenklichen Grüßen

Ihr / Euer
Axel Burkart

Gladio – die große Verschwörung unserer Regierungen über 35 Jahre
Markiert in:             

10 Gedanken zu „Gladio – die große Verschwörung unserer Regierungen über 35 Jahre

  • 2. Oktober 2017 um 10:43
    Permalink

    Hallo Axel,

    Wenn man es doch genau nimmt ist die NATO schon lange zu einer Nord-Atlantik-TerrorOrganisation verkommen. Anfriffskriege geleitet unter US Führung. Deutschland immer schön mit dabei. Mit einer Verteidungsarmee, so wie es eigentlich gedacht war, hat das gar nichts mehr zu tun. Die Osterweiterung tut ihr übriges um Russland auf die Pelle zu rücken.
    Da wird kräftig der nächste große Krieg eingerührt, und schön verpackt den Menschen als Krieg gegen das Böse verkauft.
    Was können wir tun?
    So lange diese Marionetten ‚da oben‘ entscheiden ziehen die das einkalt durch… irgendein Volk auch das eigene ist den Globalisten dabei mehr als egal.

    Antworten
    • 3. Oktober 2017 um 11:53
      Permalink

      Hallo Gerhard,
      was wir tun können ist das, was wir mit unseren Initiativen versuchen: bewusst und wach werden und zwar spirituell und dabei andere einladen, mit wach zu werden. Auf der rein politischen Ebene ohne bewusste spirituelle Arbeit auf der Basis der Geisteswissenschaft können wir keine wirkliche Lösung finden. Durch diese Arbeit kann dann auch eine Vernetzung und Zusammenarbeit auf der Basis eines wacheren Bewussteins erfolgen. Wie z. B. in Richtung der Dreigliederung des Organismus.
      Beste Grüße
      Axel Burkart

      Antworten
      • 3. Oktober 2017 um 12:15
        Permalink

        Hallo Herr Burkart,
        eine gute Antwort, das sehe ich genauso.
        Ohne Liebe und Bewußtheit über die Dinge und auch das Verstehen, warum die Dinge hier auf der Welt und v.a. in der Politik eigentlich so sind und so ablaufen, wie sie es tun, können wir das Ruder nicht herumreißen.
        VG
        Ike

        Antworten
  • 2. Oktober 2017 um 13:18
    Permalink

    Alles nach dem Motto: Teile und herrsche…. , aber nur, wenn wir uns weiter beherrschen lassen.
    Hierzu sehr lesenswert: „Superlogen regieren die Welt“ …!
    MfG
    Ike

    Antworten
    • 3. Oktober 2017 um 11:56
      Permalink

      So ist es an der Zeit… Dass immer mehr Menschen wach werden. Dazui ist die Herausforderung druch die Superlogen da!

      Antworten
    • 3. Oktober 2017 um 12:45
      Permalink

      Dazu auch folgende Weisheit..
      Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen

      Ein Zitat von Johann Christoph Friedrich von Schiller (1759 – 1805)

      Wie weit doch schon damals diese Menschen die Wirklichkeit erkannt haben..

      Ich denke manchmal wir entwickeln uns eher zurück als daß wir uns weiterentwickeln.

      Antworten
      • 3. Oktober 2017 um 13:18
        Permalink

        Ja, wunderbar! Dazu fordern uns die Großen heraus. Und ein jeder von uns muss dazu auf sich selbst schauen.

        Antworten
  • 3. Oktober 2017 um 22:32
    Permalink

    Zu „ob wir als Volk jemals den Mut haben werden, die Wahrheit einzufordern“ frage ich mich, woher Otto Normalverbraucher riechen können sollte, dass uns Wahrheit vorenthalten wird. Solange es einem nicht zu bestimmten Vorgehensweisen sehr mulmig zumute ist, kommt mensch nicht so ohne Weiteres auf die Idee, nach einer geheim gehaltenen Wahrheit hinter den breit getretenen Erscheinungen zu fragen.
    Um nach unterschlagener Wahrheit zu fragen und sie einzufordern, muss mensch doch erst einmal argwöhnisch werden? Und sich dann genauer informieren, um herauszufinden, ob es eine unterschlagene Wahrheit geben könnte. Dazu scheint mir die Masse viel zu sehr zu schlafen, inmitten der ganzen Unter-haltung, die bequem ist…

    Antworten
    • 19. November 2017 um 22:44
      Permalink

      Viele Mensch schlafen vielleicht noch – doch es gibt jedoch auch viele hellhörige und aufgeweckte. Sehr viele Menschen beobachten verschiedene Themen sehr kritisch. Doch die ganze Bandbreite und die Systematik kann und will mensch oft noch nicht glauben – und kann es oft auch nicht verkraften. Die Manipulationen und Machenschaften finden ja auf allen Ebenen statt. Es gibt viele Menschen die sich in bestimmten Bereichen informieren und engagieren. Nehmen wir das Beispiel Ernährung, Glyphosat, Gentechnik usw. Hier wird sehr wohl erkannt, wie wir hintergangen werden und mensch stellt z.B. Monsanto an den Pranger. Auch in kleinen Kreisen werden oft Filme gezeigt, die aufdecken wer dahinter steckt: letztendlich die Regierungen. Hier herrscht dann große Empörung! Aber die ganzen Zusammenhänge werden oft noch nicht erkannt. Egal ob in der Medizin, in der Forschung, im Finanzwesen, Erziehung, Flüchtlingskrise: Alles dient einem Ziel: Unterdrückung, Beherrschung der Menschen und natürlich die Minimierung der Weltbevölkerung.
      Es ist schon beeindruckend wie dies alles fast reibungslos geschehen kann, wie die Rädchen ineinander greifen. Es läuft von ganz oben über die Regierung bis hin bis in die Gemeinden und letztendlich in die kleinste Einheit: von Mensch zu Mensch.
      Die Kunst ist es jetzt, dies zu durchschauen, dieses Wissen weiterzugeben und somit in die Wahrheit aufdecken und sich dann nicht mehr manipulieren zu lassen sondern frei !! zu handeln (was natürlich zum Umdenken und zu Konsequenzen in unserem täglichen Leben führt) und trotzdem positiv zu bleiben. Die Wahrheit tut oft weh, aber sie wird uns zur Freiheit führen.

      Antworten
  • 6. Oktober 2017 um 22:07
    Permalink

    Argwöhnisch meine ich im Sinne von Zweifeln an der Richtigkeit von Aussagen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

​Am Ball bleiben!

​Sie möchten ​neue Beiträge bequem per Email? Dann tragen Sie sich in den Verteiler ein!

envelope

​Das Abonnement ​gilt nur für ​neue Beiträge vom Axel Burkart-Blog.