9/11 – Wie lange wird es noch dauern, bis die Wahrheit ans Licht kommt? Eine neue Darstellung wird derzeit in den Medien verbreitet – eine Mischung aus Kritik und Bestätigung aus der öffentlichen Version, aber eine eindeutige Manipulation. Das ZDF hat darüber am 2.9. berichtet. Der wesentliche Inhalt ist die Botschaft: Es gibt zwar Zweifel, aber diese Zweifel werden durch neue chemische Untersuchungen mehr oder weniger beseitigt: Flüssiges Aluminium hat die Explosion verursacht und die Türme zum Einstürzen gebracht!

Das alles wird sehr „sauber“ wissenschaftlich dargestellt. Es wird aber auch der offizielle NIST-Bericht als falsch dargestellt, aber nicht wirklich als falsch, sondern nur als fehlerhaft, indem man eben das Aluminium übersehen hat. Nun also ist die Lücke geschlossen! Alles ist gut. Es kann bei der offiziellen Version bleiben. Die Wissenschaft hat gesiegt und auch die öffentliche Meinung.

Dieser Bericht ist wieder ein Meisterwerk öffentlicher Verblendung und Manipulation.

Warum? Weil nur die Argumente herausgenommen werden, die man widerlegen kann und es so darstellt, als ob damit alles widerlegt ist. Es gibt zwei Möglichkeiten: Die Redakteure selber unterliegen der Manipulation – was ich unterstelle, denn so boshaft schätze ich die ZDF-Redaktuere nicht ein -, oder sie haben es absichtlich gemacht. Wenn es so wäre, wäre das noch viel schlimmer.

Wie kann man sehr schnell die Manipulation erkennen?

Nun, es wird in dem Bericht zugegeben, dass vor 9/11 noch niemals – niemals! – ein so großes Gebäude mit Stahlträgern durch Feuer alleine zusammengebrochen ist! Das ist ganz wichtig. Denn damals am 11.9.2001 sind gleich zwei gewaltige Türme durch Feuer und durch dasselbe Phänomen in sich zusammengebrochen, innerhalb sehr kurzer Zeit und wie durch eine saubere Sprengung. Das alleine würde ein Fachmann für Statistik als Wahrscheinlichkeit Null einstufen. Aber die Statistik ist halt auch nur Statistik. Der eigentliche Beweis für die Manipulation liegt nicht in diesen beiden Türmen, die erstmals in der Welt durch Feuer – gleich beide nebeneinander in kurzer Zeit -, in sich zusammengestürzt sind. Sie sind eben auch nicht zur Seite umgekippt, sondern ganz sauber nach unten in sich zusammengefallen, wie man es von professionellen Sprengungen kennt.
Nein, denn kurz darauf, am 11.11. stürzte nämlich ein drittes großes Gebäude „alleine durch Feuer“ zusammen, nämlich das „WTC7“!

In dieses ist aber kein Flugzeug gestürzt und deshalb gab es kein Aluminium durch Flugzeuge, dass flüssig werden und zusammen mit Wasser explodieren konnte! Die ganze Theorie bricht in nichts zusammen! Der NIST-Bericht aber meint, dass dieses WTC7 das erste Gebäude gewesen sei weltweit, das durch Feuer in sich zusammengestürzt sei. Alleine das ist eine Lüge, denn zwei Tage zuvor sind ja bereits zwei Türme durch Feuer zerstört worden.

Die Vernichtung des WTC7 ist der große Beweis für eine „false attack“ und sie ist durch nichts anderes als eine saubere Sprengung erklärbar.

Diese Tatsache wird in dem Bericht des ZDF ausgeblendet und das ist die subtile, aber gewaltige Manipulation der Öffentlichen Meinung. Und unsere Staatssender geben sich dazu her. Denn diese Tatsache kann ein jeder Grundschüler schon durchschauen, weshalb es keine Ausrede gibt – außer echte Dummheit, Bequemlichkeit oder gewollte Manipulation.

Der Bericht ist sehr plausibel und wissenschaftlich. Daher erweckt er den Eindruck, den er erwecken soll: Alles ist so, wie öffentlich dargestellt. Es wird auch noch gesagt, dass nur deswegen, weil man das flüssige Aluminium übersehen habe, die vielen Verschwörungstheorien entstanden sei. Dieses Argument ist einfach lächerlich und man verkauft hier selbständig denkende Menschen als einfältig und dumm. Alleine das WTC7, dessen Zusammensturz der NIST-Bericht „einmalig in der Welt durch Feuer“ erklärt, zeigt die ganze Manipulation auf.

Der Chemiker, der das ganze ins Rollen gebracht hat, spricht von „Schwachköpfen“ bei den Verschwörungstheoretikern.

Alle Explosionen, die Feuerwehrleute gehört haben, sollen dadurch erklärt worden. Dass aber von Explosionen unten im Fundament ebenso gesprochen wurde, geht man nicht ein.

Der Vorteil der Dokumentation ist, dass aufgezeigt wurde, dass der NIST-Bericht wissenschaftlich falsch ist!
Das Gute daran ist, dass auch Kritiker zu Wort kommen, wie die Architekten weltweit, die sich zusammengeschlossen haben und die Fakten aufgezeigt haben, dass die drei Türme nur durch kontrollierte Sprengungen vernichtet wurden:

http://www.ae911truth.org/news/evidence.html

9/11 – jüngste Manipulation der Öffentlichen Meinung auf ZDF
Markiert in:         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

​Am Ball bleiben!

​Sie möchten ​neue Beiträge bequem per Email? Dann tragen Sie sich in den Verteiler ein!

envelope

​Das Abonnement ​gilt nur für ​neue Beiträge vom Axel Burkart-Blog.